Brand Dachstuhl, Stichw.: B3

Blitzeinschlag in Dachfirst

Feuerwehr stellt "kalten Brand" fest

Ruckasing. Das Gewitter gestern Nachmittag war kurz, aber heftig – und hat seine Spuren hinterlassen: Der Blitz schlug in ein Anwesen in Ruckasing ein und verursachte einen "kalten Brand". Schäden auf dem Dach, im Mauerwerk und ein zerstörter Stromverteiler waren das Ergebnis, teilte Einsatzleiter Kreisbrandmeister Manfred Ziegler mit. Verletzt wurde beim Einschlag aber niemand. Der Blitz schlug am Giebel des Hausdaches ein und wanderte quer durch das Haus, um am anderen Ende auf Höhe des ersten Stockes wieder auszutreten. Die Feuerwehren aus Osterhofen, Altenmarkt, Niedermünchsdorf, Arbing und Winzer waren mit rund 60 Einsatzkräften vor Ort. Sie untersuchten im Nachgang einen möglichen Schwelbrand mit einer Wärmebildkamera, fanden aber nichts dergleichen. − rer

Quelle: Osterhofener Zeitung


Einsatzart Brand
Alarmierung
Einsatzstart 15. Juni 2016 16:10
Fahrzeuge HLF 16/12
MZF
Alarmierte Einheiten Feuerwehren: Altenmarkt, Osterhofen, Niedermünchsdorf, Arbing, Winzer