Mit Tatütata in den Kindergarten

17. Juli 2017
Aktive Wehr
"Blaulichttag"-Hauptgewinner Raphael Steinhuber wurde von der Feuerwehr zuhause abgeholt

Altenmarkt. Der große Gewinner beim "Blaulichttag 2017", Raphael Steinhuber aus Arbing, hat am Montagmorgen mit seinen Freunden im Feuerwehrauto zum Kindergarten mitfahren dürfen. Um 7 Uhr früh wurde Raphael natürlich als erster zuhause abgeholt. Standesgemäß wartete er in Feuerwehrkleidung mit Helm, Hohlstrahlrohr und Spreizer auf die Ankunft des Feuerwehrautos. Weil sich Raphael ein "großes" Feuerwehrauto gewünscht hat, rückte die FF Altenmarkt mit dem Löschfahrzeug LF 16 an. Sogleich nahm Raphael am Beifahrersitz als "Einsatzleiter" Platz und setzte einen Funkspruch an die Integrierte Leitstelle in Straubing ab: "Feuerwehrmann Raphael fährt jetzt in den Kindergarten!" Die Leitstelle bestätigte die Meldung umgehend und los ging die Fahrt zu seinen Freunden, die ebenfalls schon sehnsüchtig auf das Eintreffen der Feuerwehr warteten. Über Schnelldorf und Obergessenbach ging es weiter, bis alle Kinder eingesammelt waren. Kurz vor Eintreffen im Kindergarten St. Maria in Altenmarkt wurde Blaulicht und Martinshorn eingeschaltet, damit alle Kinder schon von Weitem hören konnten, dass die Feuerwehr kommt. Mit großem Hallo wurden die Uniformierten begrüßt. Viele Kinder standen am Zaun und waren fast ein bisschen neidisch, dass sie nicht mitfahren durften. Der kleine Einsatzleiter Raphael war so begeistert, dass er am liebsten gar nicht mehr ausgestiegen wäre. Als Erinnerungsgeschenk gab es von der Feuerwehr noch "Grisu", den kleinen Feuerwehrdrachen, als Geschenk. Zum Abschied durfte Raphael selbst das Martinshorn einschalten. Für ihn und seine Freunde war es eine sicher unvergessliche Fahrt, denn alle fragten zum Schluss: "Holt ihr uns Mittag wieder ab?" − oz

Quelle: Osterhofener Zeitung